10. Großer Parlamentarischer Abend des Sächsischen Handwerkstages in Dresden (31. August 2010)

Zum 10. Mal kamen mehr als 120 Repräsentanten aus Handwerk und Landespolitik am Sitz des sächsischen Landesparlaments in Dresden zu einem "Großen Parlamentarischen Abend" zusammen. Anhand eines Positionspapiers unter dem Titel "Sachsen muss sparen - was bleibt fürs Handwerk?" debattierten Abgeordnete von CDU, Linken, SPD, FDP und Bündnis 90/Die Grünen unter anderem in einer moderierten Podiumsdiskussion über Themen, die Unternehmer aus dem Wirtschaftsbereich Handwerk derzeit besonders auf den Nägeln brennen. - Das Positionspapier kann zwischenzeitlich auch auf unserer Homepage unter der Rubrik "Aktuell" abgerufen werden.

Fototermin im Anschluss an den offiziellen Teil im Plenarsaal mit Sachsens Landtagspräsidenten Dr. Matthias Rößler (2. von rechts) sowie mit Handwerkstag-Vizepräsident Roland Ermer, Handwerkstag-Präsident Joachim Dirschka und Sven Morlok (FDP), stellvertretender Ministerpräsident und Wirtschaftsminister im Freistaat Sachsen.

Fotos: Wolfgang Schmidt

« zurück zur Auswahl