11. Großer Parlamentarischer Abend des Sächsischen Handwerkstages in Dresden (13. September 2011)

"Schwache Schüler? - Schwache Wirtschaft? - Schwaches Sachsen?" legten sie diesmal den Schwerpunkt auf Aspekte der Bildungspolitik, in der aus Sicht des Handwerks das Augenmerk verstärkt auf leistungsschwächere Absolventen von Real- und Hauptschulen der Region gelegt werden müsse. Diese Thema stand folglich auch im Mittelpunkt einer Podiumsdiskussion mit Abgeordneten aus CDU, von den Linken, SPD, FDP und Bündnis 90/Die Grünen.

Welche vielfältigen politischen Themen das Handwerk derzeit darüber hinaus beschäftigt, konnten die Landespolitiker dem aktuell ausgereichten Positionspapier entnehmen, das nun auch unter der
Rubrik Aktuell auf unserer Homepage abgerufen werden kann.

Momentaufnahme beim jüngsten Treffen Handwerk - Politik im Plenarsaal (von links): Landtagspräsident Dr. Matthias Rößler, Handwerkstag-Vizepräsident Dietmar Mothes, Sachsens Vize-Regierungschef und Wirtschaftsminister Sven Morlok (FDP), und Handwerkstag-Präsident Roland Ermer.

Fotos: Wolfgang Schmidt

« zurück zur Auswahl