Presseinformation

Dresden, 23. März 2020

Corona-Krise: Dank an Akteure, die öffentliches Leben sichern!
Sächsischer Handwerkstag würdigt Beitrag der „Wirtschaftsmacht von nebenan“ in Zeiten massiver Ausgangsbeschränkungen

Angesichts unverzichtbarer Ausgangsbeschränkungen zum Schutz der Bevölkerung vor weiteren Coronavirus-Infektionen und –Erkrankungen hat der Präsident des Sächsischen Handwerkstages, Roland Ermer, den Beitrag von Kleinst-, Klein- und mittleren Betrieben aus Handwerk und Mittelstand zur Aufrechterhaltung des öffentlichen Lebens herausgestellt. „Ohne Bäcker und Fleischer an der Ecke, ohne Elektriker, Sanitär-Heizung-Klima-Techniker, Kfz-Werkstätten, Zweiradmechaniker, Textilreiniger, Augenoptiker, Hörakustiker und anderer sähe es in diesen Zeiten, die uns alle gleichermaßen auf eine harte Probe stellen, ziemlich düster aus“, sagte Ermer am Montag in Dresden.

Aus Handwerkssicht sind sich die meisten Kleinbetriebe und Dienstleister ebenso wie Ärzte, Krankenschwestern, Pfleger, Lebensmittel-Händler, Banken und  Sparkassen, Poststellen, ÖPNV-Anbieter, Tankstellenbetreiber und viele weitere Akteure bis hin zur Polizei und Feuerwehr ihrer gesellschaftlichen Verantwortung bewusst, auch und gerade jetzt das öffentliche Leben so gut wie möglich am Laufen zu halten. „Ihnen allen gebührt größter Respekt und Dank.“

Handwerkstag-Präsident Ermer: „Niemand von uns kann heute mit Bestimmtheit sagen, wie lange dieser bislang unvorstellbare Ausnahmezustand in Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport und Tourismus anhalten, wie lange es dauern wird, ehe die Folgen dieser Schäden halbwegs überwunden sein werden. Auch vielen Handwerksunternehmern steht das Wasser bis zum Hals. Dabei zeigt sich schon jetzt, dass staatliche Liquiditätshilfedarlehen für Kleinstunternehmen, zu denen im Übrigen auch viele Freiberufler zählen, nicht ausreichen werden. Viel dringlicher gefragt sind jetzt direkte finanzielle Zuschüsse!“

 

Pressekontakt:
Sächsischer Handwerkstag • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit,
Frank Wetzel,
0351/4640 510
0351/4640 511

www.handwerkstag-sachsen.de