Termine

23. Mai 2022
10.00 Uhr | Dresden

Halbjahrespressekonferenz des Sächsischen Handwerkstages (u.a. mit Präsentation von Ergebnissen der Frühjahrskonjunkturumfrage im Handwerk)

31. Mai 2022
14.30 Uhr | Dresden

1. Ordentliche Mitgliederversammlung 2022 des Sächsischen Handwerkstages (Teilnahme auf Einladung)

31. Mai 2022
18.30 Uhr | Dresden

Frühlingsempfang des Sächsischen Handwerkstages (Teilnahme auf Einladung)

ich-kann-etwas.de Berufswahl Das Handwerk Logo

Presseinformation

Dresden, 25. Januar 2022

Handwerk: Auch 2021 zahlreiche Neu-Lehrverträge trotz Corona
Online schon jetzt über 650 Lehrstellen im Sachsen-Handwerk fürs Ausbildungsjahr 2022/2023 verfügbar

Trotz anhaltender Einschränkungen des öffentlichen Lebens aufgrund des  Corona-Infektionsgeschehens haben Handwerksunternehmer Sachsens auch 2021 zahlreiche junge Leute für eine duale Berufsausbildung in ihrem jeweiligen Gewerk gewinnen können.

Wie die entsprechende Statistik des Sächsischen Handwerkstages ausweist, wurden bis Ende Dezember 2021 – über alle Berufsgruppen hinweg – 5.444 Neu-Lehrverträge besiegelt; das sind 41 mehr (plus 0,8 Prozent) als zum Zeitpunkt des Vorjahrs. Mit anteilig 5.223 besetzten Lehrstellen entfällt das Gros der Verträge auf betriebliche Ausbildungsstellen.

Eine gegenüber dem Vorjahr größere Nachfrage bei Ausbildungsofferten gab es insbesondere in den Meisterberufen Fleischer, Konditor, Gebäudereiniger sowie Maler/Lackierer. Deutlich weniger Vertragsabschlüsse als 2020 kamen bei Metallbauern, Friseuren und Bäckern zustande. Ergebnis absolut: Die meisten Neu-Lehrverträge entfallen auf Kfz-Mechatroniker, Elektroniker sowie auf Mechaniker für Sanitär-Heizung-Klima.

Fürs Lehrjahr 2022/2023 online schon jetzt Ausbildungsplätze zu haben

Mehr als 650 Lehrstellen des sächsischen Handwerks fürs nächste Ausbildungsjahr lassen sich schon jetzt unter www.ich-kann-etwas.de (Lehrstellenbörse) recherchieren; die Börse wird fortlaufend aktualisiert.

Als Azubis bei der „Wirtschaftsmacht von nebenan“ jederzeit willkommen sind sowohl Absolventen mit Haupt- und Realschulabschluss als auch Abiturienten.

Pressekontakt:
Sächsischer Handwerkstag • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit,
Frank Wetzel,
+49 (0)351 4640-510

www.handwerkstag-sachsen.de